Silberbarts Nähwerkstatt

Hier ist das tapfere Schneiderlein am Werk

Die Weste – Final Chapter

Der Start

Nach der letzten „Oh Näh!“ Sendung bin ich mit einer fast fertigen Weste herausgegangen. Das Futter hatte ich schon während der Sendung fertiggestellt, genauso wie den äußere Teil der Weste. Bis auf die Abnäher und an den Schultern war alles auch schon zusammengenäht. Jetzt sieht die Weste schon fast wie eine Weste aus.

Jetzt sollte eigentlich ein Einfaches sein, die Teil alleine fertigzustellen. So bin ich zumindest ans Werk gegangen. Bis Weihnachten sollte die Weste ja auch alles fertig sein, da ich sie gerne zum Fest tragen möchte.

Also los: Bügeln, anpassen, nähen, … Bügeln, Nähen, Bügel … und wieder von Vorne

Soweit so gut, ich habe alles zusammen bekommen, auch wenn es an der einen oder andern Stelle nicht ganz so perfekt geworden ist, um damit durch Brittas „Qualitätskontrolle“ zu kommen. Für meinen ersten Versuch, ist das Ergebnis nahezu perfekt (auch dank‘ der hervorragenden Anleitung von Britta im Blabla.cafe).

Nur noch die Knopflöcher

Jetzt standen nur noch die Knopflöcher an. Mit meiner alten Maschine habe ich mich schonmal an Knopflöchern probiert, musste aber feststellen, daß das Ergebnis echt nicht soooo toll ausgefallen ist, wie ich es mir gewünscht hätte. Aus diesem Grund habe ich mich mit großem Herzklopfen an meine neue Maschine gewagt. Ich hatte mir ja nun kurz vor Weinachten eine neue Machine zugelegt und zwar diese Maschine hier:  ..

Da gibt es nämlich ein Weihnachtsangebot, welches noch bis Ende des Jahres gilt.

Auf jeden Fall hat die neue Maschine die Knopflöcher super toll vernäht, so daß ich die Weste heute zum Feste (… das reimt sich ja .. ) tragen kann.

Das Ergebnis

 

Ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.

Und wenn es jemanden von euch interessiert, hier nochmal meine neue Nähmaschine:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.